NiMMS-Debeka-Logokl

Irmgard Fleischer

Frank-Logo-(für-NiMMS)
Bild Nimms SKD

.

 

 

 

 

 

 

 

 

designed by
 SKDiamond

Wissenswertes

Neuroimmunologische Erkrankungen werden durch einen Angriff des körpereigenen Immunsystems gegen Bestandteile des Nervensystems und der Muskulatur hervorgerufen. Auf Grund der sehr unterschiedlichen Störungsmuster kann man eine Reihe von Krankheitsbildern unterscheiden, wie die MS, das Guillain- Barre´- Syndrom (GBS), die Myasthenia Gravis und Myositiden (Muskelentzündungen). Unabhängig davon gibt es weitere Erkrankungen, die mehrere Organsysteme betreffen können, wie die Vaskulitiden (Gefäßerkrankungen).

Die häufigste Erkrankung stellt die MS mit über 2,5 Millionen Betroffenen weltweit dar. In Deutschland allein sind mindestens 140.000 Menschen an MS erkrankt. Jedes Jahr kommen etwa 3.000 neu diagnostizierte Personen hinzu, davon etwa 300 Kinder und Jugendliche. Die Krankheit verläuft von Patient zu Patient unterschiedlich und ist daher unberechenbar. Entsprechend groß ist die seelische Belastung für Erkrankte und ihre Familien.

Die Multiple Sklerose ist eine chronische Erkrankung des eigenen Immunsystems. Man nennt sie auch die Krankheit mit den "1000 Gesichtern", da sie Auswirkungen auf alle Bereiche des Organismus haben kann. Auf Grund des frühen Erkrankungsalters in der reproduktiven Lebensphase geht es um Fragen der Lebensplanung, Berufswahl, Karriere und Kinderwunsch. Das aktive Leben steht noch vor den Betroffenen. Die Unvorhersagbarkeit des Krankheitsverlaufes und des Auftretens der Häufigkeit und
Schwere von Schüben oder der Stärke des Fortschreitens der Erkrankung ist das Dramatische an der MS für den Arzt, den Betroffenen, seine Familie und die Gesellschaft.